Slider Image:

Die Frage, wie soziale und wirtschaftliche Zusammenhänge in Organisationen zusammenwirken, hat Maria Stölzle seit ihrem Studium der Sozialen Arbeit bewegt. Ihre besondere Aufmerksamkeit gilt dabei der immer wieder auftretenden Herausforderung, wie sich die Interessen eines einzelnen Mitarbeiters mit denen einer Organisation vereinbaren lassen.

Ihre jahrelange Erfahrung bei der Begleitung von Befragungen macht sie zu einer professionellen Projektpartnerin. In der Kommunikation ist sie offen, ehrlich und stets präsent. Gleichzeitig stellt Maria Stölzle ihre Arbeit immer wieder auf den Prüfstand. Unermüdlich ist sie auf der Suche nach neuen, innovativen und kreativen Lösungen für Kunden.

Die hypnosystemische Beratungsausbildung lieferte ihr nicht nur Methodenvielfalt für Coaching, Supervision und Moderation, sondern bildet für sie vor allem die Basis ihrer eigenen Haltung. Mit einer hohen Wertschätzung gegenüber den Ressourcen, die Einzelpersonen und Teams bereits mitbringen, holt sie die Menschen dort ab, wo sie gerade stehen. Einen sinnvollen Beitrag hat sie aus ihrer Sicht dann geleistet, wenn das gemeinsame Finden von Lösungen zu einem autonomen Prozess des Kunden wird und bleibt.

In den bayrischen Bergen - viele Sommer auch als Sennerin auf der Alm - tankt Maria Stölzle auf. Der Blick vom Gipfel ermöglicht ihr, sich und die wichtigen Dingen im Fokus zu halten.



Arbeitsschwerpunkte:

  • Unternehmensbefragungen und Folgeprozesse
  • Befähigung von Projektteams und Multiplikatoren zur Durchführung von Befragungen
  • Moderation von Workshops
  • Coaching und Sparring von Menschen in Steuerungsfunktionen
  • Supervision von Einzelpersonen und Teams